Hochbaufacharbeiter/in

Ausbildungsdauer 2 Jahre

 

Foto Thum Ansprechpartner: OStR M. Butschbacher
Kontakt: +49 (0) 62 61 / 89 08-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Berufstheoretische Schwerpunkte

Dieser Beruf kann als erste Stufe zur Ausbildung als Maurer/in bzw. Beton- und Stahlbetonbauer/in gewählt werden. Wenn Sie die Ausbildung nach dieser Stufe nicht fortsetzen, haben Sie hiermit bereits einen Basisabschluss nach 2 Jahren erreicht.

Im 1. Ausbildungsjahr werden wichtige Grundlagen der Bautechnik angesprochen, welche für alle Ausbildungsberufe dieses Berufsfeldes von großer Bedeutung sind.

Vom Beginn eines Bauwerks werden sämtliche Phasen der Bauausführung projektbezogen durchlaufen.

Im 2. Ausbildungsjahr liegt der Schwerpunkt der Ausbildung auf berufsspezifischen Inhalten. Dazu gehören Neubau, Sanierung, Modernisierung und Instandsetzung verschiedenster Bauwerke aus Mauerwerkssteinen aber auch Bauteile aus Beton und Stahlbeton.

Berufspraktische Schwerpunkte:

Die Aufgabenbereiche des Hochbaufacharbeiters/in sind in den standardisierten Ausführungen und Techniken des Hochbaus auf unterschiedlichen Baustellen im Wohnungsbau, im öffentlichen Bau oder im Gewerbe- und Industriebau zu finden.

Die Hochbaufacharbeiter/innen arbeiten oft im Team mit den Facharbeitern aller Fachrichtungen der Bautechnik zusammen. Hierbei kommen moderne Baumaschinen und Bauwerkzeuge zum Einsatz.

weitere Infos: Infoblatt