Der Örtliche Personalrat (ÖPR)

Der ÖPR vertritt die Interessen des Kollegiums gegenüber der Schulleitung durch Anhörung, Mitwirkung oder Mitbestimmung. Die Aufgaben, Rechte und Pflichten des ÖPR ergeben sich aus dem Landespersonalvertretungsgesetz. Basis für die Erfüllung des Bildungsauftrages der Gewerbeschule Mosbach gemäß ihrem Leitbild ist ein zufriedenes und motiviertes Kollegium. So betrachten wir es als unsere Aufgabe, uns für die Belange der Kolleginnen und Kollegen einzusetzen und einen Beitrag für ein gutes Betriebsklima zu leisten.

 

Dazu gehören unter anderem:

  • das Eintreten für die innerdienstlichen, sozialen oder persönlichen Belange der Angehörigen der Dienststelle
  • die Überwachung der Einhaltung von Vorschriften, Gesetzen, Verordnungen z.B. zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • die Entgegennahme von Anregungen und Beschwerden aus dem Kollegium und deren vertrauliche Behandlung
  • die Mitgestaltung des schulischen Lebens durch regelmäßige Gespräche mit Schulleitung und Kollegium sowie Mitwirkung in Arbeitsgruppen
  • der Kontakt mit Berufsverbänden und Stufenvertretungen (Bezirks- und Hauptpersonalrat)
  • die Organisation des Kollegenausflugs, der Weihnachtsfeier usw.

 

OEPR-2014

V.r.n.l.: Gerald Putze (Vorsitzender), Thomas Böse-Freitag,
Rüdiger Drews (stellv. Vorsitzender und Vertreter der Angestellten), Frank Zimmer, Richard Zeier